9. SPIELTAG SPIELBERICHT Zweite

SSV Walberberg 2 – SV Vorgebirge lll 3:1 (2:1)

Am 9. Spieltag stand für unsere zweite Mannschaft das Derby gegen die Drittvertretung vom SV Vorgebirge auf dem Programm.

Der Tabellenzweite empfing den Tabellenfünften.

Schon in der ersten Spielminute sorgte ein Ballverlust an der eigenen Strafraumkante für die frühe Führung der Gäste. Sie eroberten den Ball und standen frei vor dem Tor, um die frühe Führung zu erzielen.

In der Folge musste man keine fünf Spielminuten das 0:2 hinnehmen.

Der Gastgeber war somit angedockt und brauchte lange um ins Spiel zu kommen. Die hohen Bälle, die in die generische Hälfte gespielt wurden, kamen meistens wieder postwendend zurück.

Dank der guten Paraden unseres Torhüters blieben wir im Spiel und lagen nicht noch höher zurück.

Erst vier Minuten vor Ende der ersten Halbzeit gelang es Walberberg das 1:2 zu erzielen, durch Alexander Schenk. Eine schön herausgespielte Freistoßvariante führte zum 1:2 Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit blieb es lange bei diesem Zwischenstand, bis kurz vor Ende Vorgebirge das entscheidende 1:3 erzielte.

Der Ausgleich wollte leider nicht fallen, da der Gastgeber kein passendes Spielmittel fand, um den Gegner auszuspielen. Oft wurde zu unkompliziert gespielt, statt die einfachen Bälle zu spielen.

In der Nachspielzeit sah ein Spieler des SV Vorgebirges noch die rote Karte, da er einen unserer Spieler beleidigte.

So blieb es bei der 1:3 Derby Niederlage gegen Vorgebirge. Somit war auch die Heimspiel Siegesserie von drei ungeschlagenen Spielen beendet. Durch die Niederlage rutschte man auf den 5. Platz ab.

Nächste Woche geht es dann Auswärts zum SV Buschdorf 02 ll für unsere 2. Mannschaft, wo man drei Punkte entführen möchte.

9. SPIELTAG Spielbericht Erste

SSV Walberberg 5:1 SV Vorgebirge 2

Am 9. Spieltag empfing unsere Erste Mannschaft die Zweitvertretung vom SV Vorgebirge zum Derby!

Die Gäste belegten Punktlos den letzten Tabellenplatz, unsere Mannschaft konnte seit drei Spielen nicht mehr besiegt werden.

Doch unsere Mannschaft war gewarnt, gerade Derbys sind immer für eine Überraschung gut!

Zu Beginn des Spiels hatte unser SSV mehr Ballbesitz, jedoch ohne Chancen zu kreieren.
Die erste dicke Chance hatten allerdings die Gäste! Nach einer Ecke konnten wir den Ball nicht klären, so dass Lucas Eger zu einer Glanzparade gezwungen war.

Nichtsdestotrotz näherten wir uns mit zunehmender Spieldauer dem Tor der Gäste an, weshalb das Tor von Martin Sturm in der 30. Minute dann auch verdient war.

Acht Minuten später konnte Philipp Waschescio dann auf 2:0 erhöhen.

Das Spiel schien sicher in SSV-Händen zu sein, doch kurz vor dem Halbzeitpfiff kassierten wir durch eine Unachtsamkeit den Anschlusstreffer (42′).

In der Zweiten Hälfte waren wir dann gewillt, defensiv kompakt zu stehen und vorne das 3:1 zu erzielen, um dem Gegner den Zahn zu ziehen. Hier kam uns eine Rote Karte für den gegnerischen Torhüter nach Notbremse sehr entgegen (56′).

In Folge dessen hatten wir das Spiel absolut im Griff. So war auch das 3:1 überfällig, welches erneut Philipp Waschescio in Minute 71 erzielen konnte.

In der 79. Minute erzielte Martin Sturm mit seinem Zweiten Treffer das 4:1, ehe er in der 85. Minute den Dreierpack perfekt machte und zum 5:1 einschob.

Ein insgesamt hochverdienter Sieg unserer Mannschaft, die in den letzten 4 Spielen nun 10 Punkte holen konnte.

Mit dem Derbysieg rückt unser SSV auf Tabellenplatz 5 vor!

SPIELBERICHT 2. Mannschaft

SPIELBERICHT 2. Mannschaft 8. Spieltag

SSV Walberberg 2 – Spfr. RW Beuel 3:2 (1:1)

Am 8. Spieltag stand für unsere zweite Mannschaft das Heimspiel gegen die punktgleichen Sportfreunde RW Beuel an.

Nach der Unterbrechung der Serie von fünf Siegen nacheinander wollte der SSV nun wieder eine neue Siegeserie starten.

Der Gastgeber erwischte den besseren Start. Bei herrlichem Fußballwetter war man von Anfang an konzentrierter und ging schon in der 14. Spielminute durch Moritz Wilhelm in Führung. Mit einem Freistoß bezwang er den gegnerischen Torhüter.

Doch keine sechsMinuten später folgte leider ein Eigentor von Sven Ludwig und somit der Ausgleich.

Vor dem Ausgleich war Walberberg das bessere Team und durch das Gegentor war nun auch der Gegner wieder im Spiel. Das Spiel stand nun auf Messerschneide.

Jedoch blieb es in der ersten Halbzeit beim Unentschieden.

In der zweiten Halbzeit ergriff dann Niklas Schilling die Chance und sorgte in der Minute wieder für die erneute Führung, somit stand es nun 2:1 für den SSV.

Doch drei weiteren Minuten später schlug RW Beuel wieder mit dem Ausgleich zurück.

In der 89. Spielminute gab es für den SSV einen Elfmeter, nach einem Foul an Alexander Schenk. Sven Engels verwandelte den fälligen Strafstoß sicher und sorgte somit für den Sieg.

Durch den verdienten Sieg rückte man auf den zweiten Tabellenplatz vor. Es war ein Spiel mit offenem Schlagabtausch, was der SSV für sich entscheiden konnte.

Nächste Woche erwartet der SSV zu Hause den SV Vorgebirge 3 zum Derby.

SPIELTAG | Spielbericht | Erste

SSV WALBERBERG 5:3 ISC AlHilal Bonn

Zum 8. Spieltag empfing unsere Mannschaft den ISC AlHilal Bonn.
Beide Mannschaften trennte vor der Partie nur ein Punkt. Dementsprechend war unsere Mannschaft gewillt, den Abstand mit einem Sieg auf 4 Punkte zu erhöhen, um ein kleines Polster in Richtung Abstiegszone zu schaffen.
Bei bestem Fußballwetter ging es pünktlich um 15:00 Uhr los.
Das Spiel begann denkbar unglücklich, denn nur nach wenigen Minuten verletzte sich Mario Montenarh am Knie, weshalb er nach nur 6 Minuten ausgewechselt werden musste, um dann mit dem RTW in Richtung Krankenhaus gebracht zu werden. Gute Besserung nochmal an dieser Stelle! Werd‘ schnell wieder Fit!
Unsere Mannschaft versuchte sich von dem Schock möglichst schnell zu erholen, was jedoch ein paar Minuten dauerte. Nach ca 20 Minuten hatte man das Spiel allerdings weitestgehend im Griff, so dass in der 34. Minute der verdiente Führungstreffer durch Martin Sturm fiel.
Kurz vor der Halbzeit konnte Michael Kürten mit einem sehenswerten Kopfball auf 2:0 erhöhen.
In der Halbzeit war man sich einig, dass das Spiel längst nicht entschieden ist, da die Gäste gerade in der Offensive einige schnelle und Spielstarke Spieler hatten, die immer für Tore gut waren.
Umso wichtiger war der Start in Hälfte zwei! Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Andreas Schiffer auf 3:0, in der 50. Minute traf Leonard Kill zum 4:0.
Nach dem schön rausgespielten Tor von Philipp Klein in der 65. Minute zum 5:0 schien es, als sei das Spiel endgültig entschieden.
Doch die Gäste kamen nochmal zurück.
In der 75. Minute fiel das 5:1, in der 77. Minute per Elfmeter das 5:2.
Durch einen schmeichelhaften Elfmeter konnten die Gäste in Minute 86 sogar nochmal auf 5:3 verkürzen, dies änderte jedoch nichts mehr an der Punkteverteilung!
Mit diesen 3 Punkten setzt sich unser SSV etwas von den unteren Rängen ab und steht nun auf Platz 8 der Tabelle!

SPIELBERICHT 2. Mannschaft 7. Spieltag

SSV Borhneim 3 – SSV Walberberg 2 4:2 (4:1)

Am 7. Spieltag stand für unsere zweite Mannschaft das Derby gegen die Drittvertretung vom SSV Bornheim auf dem Programm.

Der SSV wollte seine Serie von fünf ungeschlagenen Spielen weiter fortsetzen.

Walberberg kam in der ersten Halbzeit kaum ins Spiel.

Bornheim ging in der 13. Minute in Führung. Torhüter Henri Griebel war zwar noch am Ball konnte ihn aber nicht entscheidend abwehren.

Keine zwei Minuten baute der Gastgeber die Führung weiter aus. Aus 16 Metern schlug der Ball von der Latte ins Tor ein. Unser Torhüter war chancenlos.

Es folgten noch zwei weitere Tore für Bornheim in den Minuten 25. und 40.

Der Anschlusstreffer gelang Walberberg kurz vor der Halbzeit durch Tobias Ciezki in der 41. Minute. Er tankte sich auf der linken Seite durch und sein Torschuss landete im Netz.

Nach der Pause war nun der SSV Walberberg besser im Spiel und versuchte weiter zu verkürzen.

Die Gäste spielten auf Konter, aber Walberberg kassierte kein Gegentor mehr.

Erst spät in der 81. Minute schaffte der SSV den nächsten Anschlusstreffer. Torschütze war Niklas Schilling.

Die Spieler vom SSV versuchten nun weiter ranzukommen und warfen nochmal alles nach vorne.

Am Ende hatte es leider nicht mehr gereicht noch weitere Tore zu erzielen und so riss die Serie von fünf ungeschlagenen Spielen.

Nächste Woche trifft man dann zu Hause auf die Sportfreunde Rot Weiß Beuel.

SPIELBERICHT 6. Spieltag

SSV Walberberg 2 – SV Beuel 06 3 3:1 (2:1)

Am Sonntag kam es am 6. Spieltag zum Topspiel 4. gegen 3. zwischen der Drittvertretung vom SV Beuel 06 und unserer zweiten Mannschaft.

Beide Teams tasteten sich zu Beginn langsam in die Partie rein.

In der 17. Minute brachte dann Tobias Ciezki Walberberg in Führung.

Die Führung wurde in der 30. Minute ausgebaut. Nach dem Moritz Wilhelm von der Grundlinie den Ball vor das Tor spielte, war es ein Spieler von Beuel , der ins eigene Tor traf.

Nach einem Freistoß aus gut 30 Metern hätte Moritz Wilhelm fast zum 3:0 getroffen, aber der gegnerische Torhüter lenkte den Ball noch über die Latte.

Beuel kam dann in der 40. Minute auf 2:1 ran.

Das 2:1 für den SSV war auch das Halbzeitergebnis.

In der zweiten Halbzeit drückten die Gäste auf den Ausgleich.

Das Spiel wurde nochmal spannend und hektisch. Es kam nun wiederholt zu mehreren Unterbrechungen wegen Foulspielen. Wir lauerten auf Konter.

Den Ausgleich verhindet unser Torhüter Henri Griebel. Einen Freistoß für Beuel aus einer Torentfernung von 17 Metern parierte er glänzend.

Nach einem erfolgreich abgeschlossen Konter war es wieder Tobias Ciezki, der quasi die Entscheidung mit dem 3:1 in der 62. Minute beisteuerte.

Doch nach einem Platzverweis spielte Walberberg die letzten zehn Minuten nur noch zu zehnt.

Die Spieler vom SSV überstanden dennoch die Unzerzahl, in der Beuel mit hohen und langen Bällen versuchte zum Torerfolg zu kommen.

Am Ende ein insgesamt sehr hart umkämpftes Spiel, was der SSV Walberberg dank effizienter Chancenverwertung für sich entscheiden konnte.

Durch den 3:1 Sieg sprang man auf den 2. Platz. Sogar belegte man kurzzeitig die Tabellenführung. Eine Momentaufnahme für alle Spieler vom SSV.

Nächste Woche kommt es dann zum Spiel gegen die dritte Mannschaft vom SSV Bornheim.

SPIELBERCHT 6. Spieltag

Unsere Erste Mannschaft gewinnt das Heimspiel gegen die Zweite vom SV Beuel 06 mit 3:1!

Nach dem Spielfreien Wochenende empfing unser SSV bei perfektem Fußballwetter die Zweitvertretung vom SV Beuel 06 zum 6. Spieltag.
Platz 11 empfing Platz 10!

Unsere Mannschaft kam gut in die Partie rein und hatte direkt zu Beginn eine dicke Möglichkeit durch Daniel de Brito Nunes! Der Ball ging von der Unerkante der Latte ins…. Tor? Der Schiedsrichter war anderer Meinung! Da wir die Kreisliga ohne Videobeweis so lieben, gibt es halt weiter Diskussionen, und das ist auch gut so!
Also spielte unsere Mannschaft weiter druckvoll nach vorne, und erzielte in der 8 Minute durch eine exzellente Einzelaktion von Martin Sturm das 1:0!
Wir hatten weitere gute Chancen in Halbzeit Eins und standen defensiv gut geordnet, so dass die Gäste von der anderen Rheinseite kaum Tormöglichkeiten hatten.

Nach der Pause kamen wir druckvoller aus der Kabine und konnten schon in der 49. Minute auf 2:0 erhöhen. In einem Zusammenspiel unserer Innenverteidiger spielte Rene Fütterst auf Michael Kürten, der im Zentrum leichtes Spiel hatte und den Ball ins Tor bugsierte.
In der 55. Minute war es wieder Michael Kürten, der nach einem wundervollen Pass von Andreas Schiffer ganz cool im 1 gegen 1 blieb, und auf 3:0 erhöhte!
In Folge dessen wurde Beuel etwas offensiver, was unsere Defensive zunächst allerdings nicht vor Probleme stellte. Im Gegenteil, wir hatten gute Kontermöglichkeiten, in denen wir gut und gerne das 4:0 hätten nachlegen können.
In der 83. Minute waren wir in der Defensive dann einen Moment unaufmerksam, und kassierten das 3:1.
Kurz darauf hatten die Beueler noch eine gute Chance, die sie allerdings vergaben, sodass am Ende ein alles in allem hochverdienter 3:1 Erfolg unserer Ersten Mannschaft steht!

1. Spieltag 2. Mannschaft

SC Widdig 1922 e.V. 2 – SSV Walberberg 2 0:3 (0:2)

Zum Nachholspiel des 1. Spieltages reisten wir nach Widdig an den Rhein, wo wir auf die zweite Mannschaft vom SC Widdig trafen, die Tabellenvorletzter mit 2 Punkten in unserer Gruppe sind.

Von Anfang an war der SSV hell wach und hatte in den ersten Minuten zwei Großchancen, die sie nicht verwerten konnten, durch gute Reaktioen des gegnerischen Torhüters.

Die Männer vom SSV schreckten vor Zweikämpfen nicht zurück und setzten den Gegner gut unter Druck.

In der Folge dessen erzielte Marcel Müller in der 7. Minute das 0:1 für Walberberg. Im Mittelfeld eroberte Alexander Schenk den Ball und schickte Christian Kürten auf die Außenbahn, der den Ball quer zu Marcel Müller legte, dieser stand frei vor dem Tor und steuerte somit den ersten Treffer im Spiel bei.

Die Gäste konnten dann in der 25. Minute die Führung durch Christian Kürten ausbauen. Nach einem schönen Zusammenspiel traf er aus gut 16 Metern zum 0:2.

Insgesamt stand der SSV sehr kompakt und ließ so wenig zu. Die Schüsse von Widdig gingen entweder über das Tor oder daneben.

In der ersten Halbzeit dominierte der SSV die Partie klar und ging verdient mit der 0:2 Führung in die Pause.

Nach der Halbzeit versuchte die Gäste das dritte Tor nachzulegen und somit den Sack zu zumachen.

Widdig versuchte auch weiterhin sich Torchancen rauszuspielen, aber Walberberg hielt stark dagegen.

Nach einer Ecke spielte ein Widdiger Spieler dann den Ball mit der Hand und es gab einen Elfmeter für uns, der sicher von Daniel Weber in der 60. Minute verwandelt wurde. Somit war der Drops gelutscht.

Dennoch spielte der SSV die letze halbe Stunde weiterhin sehr konzentriert runter. Sie ließen nichts mehr anbrennen und so gewann man völlig vedient mit 0:3 gegen den SC Widdig.

Durch den nächsten Auswärtsieg kletterte man dank einer besseren Tordifferenz 5. Plätze rauf auf den 4. Tabellenplatz und trifft am Sonntag in Walberberg auf den punktgleichen Tabellenachbarn SV Beuel 06 3.

5. Spieltag Spielbericht

Zum 5. Spieltag ging es für die Zweite Mannschaft des SSV nach Tannenbusch an die Hohe Straße. Gegner war die Drittvertretung von VTA Bonn, die vor dem Spiel mit 6 Punkten aus 4 Spielen auf Tabellenplatz 7 rangierten.

Unsere Mannschaft brauchte etwas Zeit, um ins Spiel zu kommen. Da die Mannschaften von VTA traditionell körperlich robust in die Zweikämpfe gehen und gut mit dem Ball umgehen können, war für uns entscheidend, die Zweikämpfe im Mittelfeld zu gewinnen.
In der 20. Minute fiel dann das verdiente 0:1 für unseren SSV! Nach einem Einwurf von Tobias Berger war es Niklas Schilling, der die Führung erzielen konnte.
Nach der SSV-Führung rannte VTA Bonn an, doch genau in diesen Bemühungen der Gastgeber war es wieder Niklas Schilling, der nach flacher Hereingabe von Moritz Wilhelm per Hacke auf 0:2 erhöhen konnte.
In der Phase danach hatten wir das Glück etwas auf unserer Seite.
In der 30. Minute vergab VTA einen berechtigten Foulelfmeter, nur eine Minute später eine weitere „Hunderprozentige“.
So fiel das 0:3 durch Patrick Ludwig nach Vorlage von Tobias Ciezki zu einem psychologisch perfektem Zeitpunkt (33′).

Nach der Halbzeit war uns bewusst, dass es mit dem 1:3 noch ein sehr heißer Tanz werden kann. Dementsprechend waren wir auf das Anstürmen der Gastgeber gut vorbereitet.
Mit dem 0:4 in der 50. Minute durch Tobias Ciezki, nach guter Vorlage von Patrick Schlaucher, wurden die Bemühungen der Gastgeber im Keim erstickt.
Zwar kamen die Gastgeber noch zum 1:4 (61′)
mit dem 1:5 durch Moritz Wilhelm nach Pass von Mario Montenarh war die Messe dann jedoch endgültig gelesen (65′).
In Folge dessen kam der SSV noch zu zahlreichen Möglichkeiten, das Ergebnis hoch zu schrauben. Die zahlreichen Chancen wurden jedoch nicht genutzt.
Kurz vor Schluss setze Tobias Ciezki nach einem Pass von Nils Müller mit dem 1:6 dann den Schlusspunkt.

Ein hochverdienter Auswärtssieg für den SSV II, der mit ein bisschen mehr Zielstrebigkeit im Abschluss noch deutlich höher ausfallen kann.

3. SPIELTAG | Spielbericht

SC Volmershoven-Heidgen III 1:1 SSV WALBERBERG II

Zum Nachholspiel ging es für unsere Zweite Mannschaft am Mittwochabend nach Volmershoven.
Man war gewillt, nach der Niederlage gegen Hardtberg und dem Unentschieden gegen Jawanan Bonn den ersten Sieg zu holen.

Das Spiel begann recht ausgeglichen. Auf beiden Seiten waren Chancen zunächst Mangelware. Die Gastgeber kamen häufig über die schnellen Außen, und machten dies auch nicht schlecht.
In der 15. Minute konnte die Heimelf dann in Führung gehen. Nach einem guten Pass in die Schnittstelle ließ der Stürmer SSV-Keeper Henri Griebel keine Chance.
Unsere Zweite Mannschaft erholte sich von dem Rückschlag gut, und kam besser ins Spiel.
Der Ausgleich war dann jedoch ein Zufallsprodukt.
Einen Freistoß von Marcel Müller aus ca. 30 Metern konnte der Torwart nicht festhalten, Patrick Ludwig wusste dies auszunutzen und erzielte den Ausgleich.

In Hälfte zwei war der SSV dann nochmals stärker als in den ersten 45 Minuten und konnte sich einige gute Chancen raus Spielen.
Diese wurden jedoch nicht genutzt, und so blieb es beim Unentschieden.
Grundsätzlich eine Punkteteilung, die in Ordnung geht. Aufgrund der Steigerung in der Zweiten Hälfte wäre jedoch auch ein Sieg nicht unverdient gewesen.

FuPa Spielbericht 👇

https://www.fupa.net/spielberichte/sc-volmershoven-heidgen-ssv-walberberg-1930-7200373.html