16. SPIELTAG I Spielbericht I Zweite

SSV Walberberg II 3:2 SC Widdig II

Im letzten Spiel des Jahres war die zweite Mannschaft vom SC Widdig zu Gast in Walberberg. Nach dem letzten Spiel, was man gegen den Tabellenletzen mit 4:1 gewinnen konnte, traf man nun auf den Tabellenvorletzten. Der SSV wollte das erste Hinrundespiel für sich entscheiden und damit das Jahr erfolgreich mit einem Sieg abschließen. Das Hinspiel gewann Walberberg 0:3. Das einzigste Spiel ohne Gegentor. Trotz der Tabellenkonstellation durfte man den Gegner auf keinen Fall auf die leichte Schippe nehmen.

Das Spiel fand trotz des Schneefalls statt, denn der Platz war einigermaßen bespielbar.

Die erste Halbzeit blieb allerdings torlos.

In der Halbzeitpause wärmten sich beide Mannschaften erstmal in den Kabinen auf.

Nach zehn gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit geriet der SSV mit 0:1 in Rückstand.

Keine sechs Minuten später war es Celil Düzgün, der mit seinem ersten Saisontor den Ausgleich erzielte.

Das Unentschieden hielt allerdings nur wenige Minuten, da die Gäste in der 65. Minute wieder in Führung gingen.

Doch die SSV Akteure gaben nicht auf und drehten das Spiel innerhalb von zwei Minuten. In der spektakulären und spannenden Schlussphase war es Tobias Ciezki mit seinem insgesamt 5. Doppelpack und 14. Saisontreffer, der für den SSV doppelt traf.

Die 3:2 Führung wurde dann in den letzten Minuten souverän runter gespielt.

Somit verabschiedet sich die zweite Mannschaft mit einem 3:2 Sieg in die wohlverdiente Winterpause. Die Mannschaft bewieß im heutigen Spiel viel Moral, gab nie auf und belohnte sich durch zwei späte Tore für einen hart erkämpften Sieg.

Mit 27 Punkten überwintert man auf dem 6. Platz.

Das nächste Spiel findet dann im neuen Jahr am 24.02 gegen Arriba Perú bei uns in Walberberg statt.

16. SPIELTAG I Spielbericht I Erste

SSV Walberberg I 4:8 RW Lessenich II

Vergangenen Sonntag stand für unsere Erste Mannschaft der letzte Spieltag im Jahr 2018 an!
Zu Hause empfing man auf verschneitem Platz die Zweitvertretung von RW Lessenich.

Das Spiel begann zerfahren, und beide Mannschaften versuchten, mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen.
Den ersten Treffer erzielten dann die Gäste aus dem Bonner Westen in der 21. Spielminute.
Mit einem Doppelschlag binnen 90 Sekunden konnten wir das Spiel jedoch drehen!
In der 28. Minute erzielte Maurice Bunte in seinem ersten Seniorenspiel das 1:1, in der 29. Minute erzielte Philipp Waschescio den Führungstreffer.
In der 33. Minute konnte Martin Sturm sogar auf 3:1 erhöhen. Innerhalb von zwei Minuten erzielten die Gäste allerdings das 3:2 und das 3:3 jeweils nach Eckbällen.
Wiederum nur zwei Minuten später ging unsere Mannschaft durch ein Eigentor mit 4:3 in Führung!
Ein Eishockey-Ergebnis zur Halbzeit also, passend zu den Bedingungen! ?￰゚ᆬナ

Die Zweite Hälfte begann denkbar unglücklich mit einer Roten Karte für unsere Mannschaft.
Von da an spielte unser SSV in Unterzahl, und konnte bis zur 68. Minute die Führung halten. Mit dem Ausgleich in der 68. Minute und der Gäste-Führung in der 70. Minute bekamem die Gäste ordentlich Selbstvertrauen und spielten anschließend die Überzahl clever aus.
Das Endergebnis 4:8 fällt vermutlich um ein paar Tore zu hoch aus, der Sieg ist allerdings, wenn man den kompletten Spielverlauf betrachtet, durchaus verdient.
Unsere Mannschaft geht nun als Sechstplatzierter in die Winterpause!

15. SPIELTAG | Spielbericht | Zweite

SSV Walberberg II 4:1 Galicia Bonn

Am letzten Spieltag der Hinrunde empfing man zu Hause das Tabellenschlusslicht Galicia Bonn. Trotz der Tabellenkonstellation durfte man die Gegner keineswegs unterschätzten. Nach der letzten knappen 4:3 Niederlage gegen Arriba Perú wollte man nun die Hinrunde mit einem Sieg abschließen.

Von Anfang an war der Gastgeber wacher und konnte schon bereits in der 3. Minute zur sehr frühen 1:0 Führung treffen. Der Torschütze für den SSV war Moritz Wilhelm.

In der ersten Halbzeit blieb es nur bei der 1:0 Führung und somit ging es auch in die wohlverdiente Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit kassierte der SSV in der 54. Minute den Ausgleich.

Keine fünf Minuten später stellte Sven Engels mit dem 2:1 den alten Abstand wieder her.

Erst acht Minuten vor Ende des Spiels kam die Entscheidung bei. Benjamin Janke schraubte das Ergebnis auf 3:1 hoch.

In der letzten Spielminute legte wieder einmal Sven Engels den Deckel oben drauf mit seinem Doppelpack und sein insgesamt 11. Saisontor.

Walberberg gewann das Spiel verdient mit 4:1. Mit dem Sieg schloss man die Hinrunde auf dem 6. Tabellenplatz ab in einer diesjährigen engen und starken Gruppe. Aus 15 Spielen holte der SSV von 45 möglichen 24 Punkte. Insgesamt verbucht der SSV 7 Siege, 3 Unentschieden und 5 Niederlagen.

Nächste Wochenende erwartet Berg die Zweitvertretung vom SC Widdig ebenfalls zu Hause zum Rückrundeauftakt und auch zum letzten Spiel des Jahres. Das Hinspiel gewann man souverän mit 0:3. Das einzige Spiel ohne Gegentor. Nach dem nächsten Spiel geht es dann in eine längere Winterpause.

15. SPIELTAG I Spielbericht I Erste

SSV Walberberg 1:2 Vfl Lengsdorf

Am zweiten Advent empfing unsere Erste Mannschaft mit dem VfL Lengsdorf eines der Top Teams der Liga.
Bei nass-kalten Wetter ging es mit einer Verspätung von rund 10 Minuten los.

Unsere Mannschaft war zunächst darauf bedacht, den torgefährlichen Lengsdorfern keine Räume zu geben.
Dies gelang sehr gut, unsere Jungs waren bissig in den Zweikämpfen und schafften es, das Spiel der Gäste im Keim zu ersticken.
Bis auf eine Großchance vom VfL, die SSV-Keeper Lucas Eger stark parierte, gab es in Hälfte 1 kaum Torchancen.

In der zweiten Hälfte kam unsere Mannschaft deutlich besser aus der Kabine, und hatte in den ersten 10 Minuten nach Wiederanpfiff zahlreiche gute Möglichkeiten, den Führungstreffer zu erzielen. Dies gelang leider nicht, so dass es weiterhin 0:0 stand.
In der 74. Minute bekamen die Gäste einen Freistoß, nach einer sehr langen Vorteilsauslegung, zugesprochen.
Der Freistoß von der halblinken Seite fiel in die lange Ecke zum 0:1 Rückstand.
Doch nur sechs Minuten später konnte Martin Sturm nach einer überragenden Einzelleistung ausgleichen.
In der 82. Minute entschied der Schiedsrichter dann zur Verwunderung aller auf Elfmeter für die Gäste, der sicher verwandelt werden konnte.
In den letzten acht Minuten rannte unsere Mannschaft nochmal an. Wenige Minuten vor Abpfiff stand Martin Sturm in aussichtsreicher Situation im gegnerischen Strafraum und wurde unsanft gestoppt.
Der Schiedsrichter entschied auf Eckball – wieder große Verwunderung bei allen Beteiligten.

Und so blieb es bei 1:2 für Lengsdorf.
Eine wirklich starke Leistung unserer Mannschaft, die ein Unentschieden absolut verdient hätte. Gerade kämpferisch sah man ein wirkliches Team auf dem Platz.
Nun möchten wir am kommenden Sonntag gegen Lessenich II mit einem „Dreier“ in die Rückrunde starten und das Fußballjahr 2018 mit einem Erfolg beenden!

14. SPIELTAG | Spielbericht | Zweite

Arriba Perú 4:3 SSV Walberberg II

Am ersten Advent Wochenende war unsere zweite Mannschaft zu Gast bei Arriba Perú.

Wir die auswärtsstärkste Mannschaft mit 13 Punkten aus sechs Spielen und zuletzt zwei Auswärtssiegen gegen Buschdorf und Rheindorf fuhren deshalb sehr selbstbewusst zum heutigen Gegner.

Auf dem Hartplatz in Bonn Tannenbusch taten sich die SSV Akteure in der ersten Halbzeit lange sehr schwer.

Nach einer halben Stunde geriet der SSV mit 1:0 in Rückstand.

Die Gegner erhöhten noch vor der Halbzeit auf 2:0.

Somit ging es dann auch in die Halbzeitpause. In der ersten Halbzeit gelang Walberberg nach vorne kaum was. Die Bälle wurden meistens lang nach vorne geschlagen, die der gegnerische Torhüter dankbar aufnehmen konnte.

Nach der Halbzeitpause war der SSV nun engagierter und zielstrebiger zum gegnerischen Tor unterwegs.

Sven Engels konnte nach sechzig gespielten Minuten auf 2:1 verkürzen.

Arriba Perú traf keine drei Minuten später zum 3:1 und stellte somit den alten Abstand wieder her.

In der 70. Minute war es dann wieder Sven Engels, der für Walberberg das Tor traf.

Große Schreckminuten erlebten Zuschauer und Spieler als sich SSV Torhüter Henri Griebel beim Herauskommen schwer verletzte und vom RTW abgeholt werden musste. Die ganze Mannschaft wünscht dir gute Besserung und eine schnelle Genesung!

Nach der längeren Verletzungsunterbrechung wurde das Spiel wieder fortgesetzt.

Kurz vor Spielende gelang es den Gastgebern das 4:2 zu erzielen.

In der 90. Minute schnürte Sven Engels mit einem weiteren Treffer per Kopf einen lupenreinen Hattrick. Es wurde nochmal spannend und Walberberg warf nochmal alles nach vorne. Ein Freistoß aus aussichtsreicher Position brachte leider nichts mehr ein. Und so blieb es bei der knappen Niederlage.

Insgesamt ein hoch emotionales Spiel mit vielen Fouls auf beiden Seiten. Durch die Niederlage rutsche der SSV einen Platz tiefer auf den 6. Platz. Nächste Woche erwartet man Galicia Bonn zu Gast, der Tabellenletzen der Gruppe.

14. SPIELTAG l Spielbericht l Erste

Germania Impekoven 1:2 SSV Walberberg

Am ersten Advent ging es für unsere Mannschaft zum letzten Auswärtsspiel des Jahres nach Impekoven!
Nach dem Sieg im letzten Spiel gegen Endenich wollte man diesen mit einem „Dreier“ in Impekoven vergolden.

Auf dem kleinen Platz entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit vielen Zweikämpfen, aus denen die Gastgeber meist als Sieger hervor gingen. Unsere Mannschaft war zwar präsent, allerdings fehlte es in den Zweikämpfen am letzten Biss, den man gegen Endenich so hervorragend gezeigt hatte.
Nichtsdestotrotz kam auch unser SSV zu guten Möglichkeiten, wobei Impekoven einige Großchancen liegen ließ.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff ging Impekoven dann nicht unverdient mit 1:0 in Führung.
Kapitän Florian Klein brachte es nach dem Gegentreffer allerdings auf den Punkt: „Wir haben schon ganz andere Spiele gedreht!“.

So ging es dann auch in die zweiten 45 Minuten! Wir waren in den Zweikämpfen etwas wacher und konnten durch Leonard Kill in der 58. Minute ausgleichen.
Fortan entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, mit kleinen Chancen auf beiden Seiten.
In der 87. Minute war es dann Daniel de Brito Nunes, der nach guter Vorarbeit von Philipp Waschescio den zweiten SSV-Treffer des Tages markierte.
Nach ganzen 5 Minuten Nachspielzeit pfiff der Scheidsrichter die Partie ab!

Unsere Erste Mannschaft bringt also die nächsten drei Punkte mit nach Berch!
Zwar konnte man heute nicht an die zuletzt deutlich stärkeren Leistungen anknüpfen, doch auch solche Spiele muss man gewinnen!
Mit jetzt 19 Punkten aus den letzten 8 Spielen hat unsere Mannschaft sehr gut gepunktet und setzt sich weiter auf Platz 5 fest.

12. SPIELTAG | Spielbericht | Zweite

TV Rheindorf II 1:5 SSV Walberberg II

Zum Nachholspiel des 12. Spieltages ging es am Dienstag Abend für unsere zweite Mannschaft an den Rhein gegen die zweite Mannschaft vom TV Rheindorf. Die Zweitvertretung von Rheindorf belegte den 11.Tabellenplatz, wohingegen wir uns auf den 7.Tabellenplatz befanden.

Nach dem spielfreien Wochenende hatte sich der SSV das Ziel gesetzt aus den letzten vier verbleibenden Spielen mindestens noch 10 Punkte zu holen und damit gegen den genannten Gegner anzufangen.

Wir das zweit auswärtsstärkste Team fuhren so mit breiter Brust zum Spiel.

Bereits in der 5. Minute erzielte Sven Engels die 0:1 Führung für den SSV. Vorausgegangen war ein Fehler in der gegnerischen Abwehr, den der Torschütze eiskalt ausnutzte.

Der Gastgeber kam immer besser ins Spiel und schaffte fast den Ausgleich, aber traf zum Glück nur den Pfosten.

Chancen gab es auf beiden Seiten. Rheindorf schoss dann den vermeintlichen Ausgleich, der aber aufgrund einer Abeitstellung nicht zählte.

In der Folge bauten die Gäste die Führung in der 36. Minute durch den erneuten Torschützen Sven Engels aus.

Das 0:3 fiel noch kurz vor der Halbzeitpause. Tobias Ciezki köpfte den Ball ins Tor.

Somit ging es mit der 0:3 Führung für den SSV zum Pausentee.

In der zweiten Halbzeit schraubte Sven Engels in der 52. Minute das Ergebnis auf 0:4 hoch.

Rheindorf gelang der 1:4 Anschlusstreffer nur sechs Minuten später.

Danach rettete einmal Celil Düzgün und Sven Ludwig auf der Linie.

Mit dem 1:5 legte Tobias Ciezki dann den Deckel endgültig oben drauf. Nach einem schönen Zusammenspiel traf er in die rechte kurze Torwartecke.

Es blieb beim 1:5 Auswärtserfolg für Walberberg. Somit ist der SSV das auswärtsstärkste Team mit insgesamt 13 Punkten aus sechs Spielen. In der Gesamttabelle rutsche man auf den 5. Platz.
Am Sonntag geht es dann Auswärts weiter gegen Aribba Perú.

13. SPIELTAG Spielbericht Zweite

SSV Walberberg II 2:3 Marokkanischer Sportverein Bonn III

Am 13. Spieltag traf unsere zweite Mannschaft auf die Drittvertretung vom Marokkanischen Sportverein Bonn. Damit empfing man den Tabellendritten, der nur einen Punkt Vorsprung vor uns hatte. Also konnte man ein enges und spannendes Spiel erwarten. Mit einem Sieg hätte Walberberg am MSV vorbeiziehen können.

Durch ein Eigentor ging der SSV bereits in der 4. Minute in Führung. Nach einer Hereingabe von der linken Seite durch Stefan Krutwig war es ein Spieler vom MSV, der den Ball ins eigene Tor abfälschte.

Jedoch glichen die Gäste dann in der 10. Minute aus.

In der 20. Minute gab es für Walberberg die Gelb Rote Karte und so musste man die letzten 70. Minuten nur noch zu zehnt überstehen.

Tobias Ciezki gelang es in der 36. Minute die erneute Führung zu erzielen. Sein Schuss sprang vom Pfosten ins Tor.

Mit der 2:1 Führung im Rücken ging es auch in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit kam es zu einem großen Aufreger als der gegnerische Torhüter unseren Stürmer umhaute und dafür keinen Platzverweis bekam. Der fällige Freistoß landete direkt in der Mauer.

In der 70. Minute kassierte dann der SSV den Ausgleich.

Fast hätte der Gastgeber wieder getroffen, aber Joker Benedikt Kipke scheiterte aus kurzer Distanz am gegnerischen Torwart.

Nach einem langen Einwurf war es dann Stefan Krutwig, der den Ball ins Tor einschob, aber der Treffer zählte nicht, weil der Schiedsrichter auf falschen Einwurf entschied. Eine klare Fehlentscheidung!

Im Gegenzug bekamen die Gäste einen Freistoß zu gesprochen auf der linken Seite. Dieser wurde direkt verwandelt und damit hatte das gegnerische Team das Spiel gedreht.

Walberberg warf nochmal alles nach vorne aber es blieb bei der knappen 2:3 Niederlage.

Insgesamt kämpfte man 70. Minuten aufopferungsvoll und am Ende musste man sich leider knapp geschlagen geben.

Nächstes Wochenende ist aufgrund von Totensonntag spielfrei.

13. SPIELTAG Spielbericht Erste

Am 13. Spieltag stand für unsere Erste Mannschaft das Spiel gegen Endenich auf dem Programm. Platz 5 empfängt Platz 4!
Und das Spiel entwickelte sich zu einem turbulenten Hin- und Her, was vermutlich für jeden Zuschauer sehr spannend anzusehen war.

Unsere Mannschaft startete gut in die Partie und ließ einen kontrollierten Spielaufbau der Gäste nicht wirklich zu. Man presste früh, so dass Endenich oftmals Fehlpässe oder lange Bälle ins Seitenaus spielte.
Hierdurch kamen wir zu einigen Torannäherungen, die jedoch noch nicht zwingend waren. In einer der besseren Phasen von uns konnten allerdings die Gäste den Führungstreffer erzielen. Die Volleyabnahme passte genau neben dem Pfosten, so dass Torhüter Lucas Eger Chancenlos war.
Im weiteren Verlauf hatten wir noch zwei dicke Möglichkeiten, bevor wir in der 38. Minute den Ausgleich erzielen konnten. Nach einem Freistoß von Florian Klein ließ der Gäste Torwart den Ball abprallen, den der Endenicher Verteidiger zu Michael Kürten ablenkte, der nur noch einschieben musste.
Mit 1:1 ging es in die Kabine.

Auch in Hälfte 2 erwischten wir den etwas besseren Start.
So war der Führungstreffer von Philipp Waschescio in der 54. Minute auch alles andere als unverdient. Spiel gedreht! Leider nur kurz, denn nur zwei Minuten später erzielten die Gäste das 2:2. In der 64. Minute kamen wir durch Nico Fingerhut erneut in Führung, doch auch diesmal hielt die Führung lediglich zwei Minuten. In der 75. Minute erzielten die Gäste gar das 3:4.
Doch unsere Mannschaft steckte nicht auf, und konnte durch Rene Fütterer in der 78. Minute das 4:4 erzielen.
In der 80. Minute erzielte Philipp Waschescio mit seinem zweiten Treffer dann den erneuten Führungstreffer.
In den darauffolgenden Minuten ging es dann darum, hinten dicht zu stehen, was auch gelang.

Ein insgesamt nicht unverdienter Sieg in einem engen Spiel! Mit diesem drei Punkten festigt unsere Mannschaft Platz 5, baut die Heimstärke weiter aus und holt aus den letzten 7 Spielen 16 von 21 möglichen Punkten!

12. SPIELTAG | Spielbericht | Erste

TV Rheindorf 1911 e.V. 2:5 SSV Walberberg

Kurz vor Sessionsstart ging es bereits am Samstag Abend für unsere Erste Mannschaft in den Bonner Norden zum Rheindorfer Kessel.
Aufgrund des St. Martinszugs mit Musik empfangen waren wir gewillt, nach der doch recht deutlichen Niederlage gegen Pützchen wieder drei Punkte zu holen!

Den besseren Start erwischten allerdings die Gastgeber. Mit vielen langen Bällen auf die schnellen Außenspieler versuchten sie zum Erfolg zu kommen.
In der 14. Minute war es allerdings ein unglückliches Eigentor, was zur Rheindorfer Führung führte.
Unsere Mannschaft verarbeitete den Rückstand allerdings gut und konnte nur zwei Minuten später durch einen Kopfballtreffer von Martin Sturm Ausgleichen. In der 35. Minute war es wieder Martin Sturm, der die Führung erzielte.

Nach der Halbzeit waren wir besser im Spiel und erzielten letztendlich auch verdient das 1:3 durch Leonard Kill!
Mit Toren in der 80. und 84. Minute konnte Florian Klein auch noch einen „Blitz-Doppelpack“ schnüren und das Ergebnis auf 1:5 hochschrauben.
Das Tor der Gastgeber in der 89. Minute war dann lediglich Ergebniskosmetik.

Ein insgesamt verdienter Sieg unserer Mannschaft, die im Rheindorfer Kessel eine gute Reaktion auf die Niederlage gegen Pützchen zeigt!
Tabellarisch steht unser SSV nun auf Platz 5 der Kreisliga B1 Tabelle!

FuPa Spielbericht 👇
https://www.fupa.net/…/tv-1911-rheindorf-ssv-walberberg-193…

#wirfürberch