27. SPIELTAG | Spielbericht | Zweite

SSV Walberberg II 4:2 TV Rheindorf II

Nach nun zehn Spielen ohne Niederlage folgte das Spiel um den Aufstieg auf heimischen Rasen gegen die zweite Mannschaft vom TV Rheindorf, die den 7. Platz belegte. Das Hinspiel entschied der SSV bereits mit 1:5 für sich.

Die Gastgeber waren zu Beginn des Spiels sichtlich nervös, da es für sie um sehr viel ging. Es gab einige gute Möglichkeiten die Führung zu erzielen, aber es dauert eine Weile bis das erste Tor fiel.

Sven Engels nutze einen Abpraller vom gegnerischen Torhüter aus und schoss den SSV nach einer halben Stunde zur verdienten Führung.

Nach einer schönen Hereingabe von der rechten Seite durch Tobias Ciezki war wieder Sven Engels nur zehn Minuten später der dankbare Abnehmer zum 2:0.

Der 2:1 Anschlusstreffer gelang den Gästen nach einer Ecke nur zwei Minuten später.

Im direkten Gegenzug wurde Maurice Bunte im Strafraum zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Sven Engels verwandelte den Elfmeter sicher zum 3:1.

Zur Halbzeit stand es somit 3:1 für den SSV.

In der zweiten Halbzeit wollte Walberberg nachlegen und mit dem 4 Tor für die Entscheidung sorgen. Man vergab jedoch ein paar gute Möglichkeiten.

In der Folge kassierte man das 3:2 in der 79. Minute. Dadurch wurde es nochmal spannend. Der SSV wollte nun erst recht unbedingt den Sieg über die Zeit bringen und versuchte mit dem 4. Treffer die Entscheidung beizusteuern.

Das erlösende Tor schoss dann Tobias Ciezki kurz vor Ende des Spiels. Nach einer Ecke traf er zum 4:2. Die Entscheidung war gefallen.

Nach dem Abpfiff war der Jubel sehr groß.
Mit dem 4:2 Zittersieg sicherte sich man den frühzeitigen Aufstieg. Auch die Serie von bereits 7 Siegen steigt somit auf 8 Siege in Folge. Herzlichen Glückwunsch an die zweite Mannschaft zum Aufstieg in die Kreisliga C.